Schaltungsdesign

Was muß die Schaltung können, wieviele Ein- und Ausgabeports werden benötigt und welche Spannungsversorgung ist vorgesehen ? Einige wesentliche Fragen …

Sinnvoll zum Testen und Optimieren der geplanten Schaltung ist der Bau eines Prototyps. Der Aufwand spart letztendlich Geld.

Die Möglichkeit der Optimierung bereits bestehender Schaltungen ist begrenzt, aber im Einzelfall durchaus sinnvoll.

Ist der Betrieb mit einer anderen Versorgung vorgesehen oder fehlt eine techn. Eigenschaft, so kann eine Modifizierung vorgenommen werden.

Das Platinenlayout dient zur professionellen Serienproduktion von elektronischen Schaltungen (Platinen mit ein- oder zweiseitige Leiterbahnen).

Interfaces und Bus-Systeme benötigt man zur Kommunikation zwischen mindestens zwei Geräten oder Modulen (USB, RS232/RS485, I²C,SPI,Ethernet … )

Download

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Mikrocontroller-Infos
Experimentierboard
Schaltungsdesign

Maßgeschneiderte elektronische Schaltungen

Heutzutage basieren viele Schaltungen in Geräten auf Mikrocontrollern verschiedener Baugrößen und Leistungsklassen. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: hierdurch ist der Aufwand an Bauteilen stark reduziert und somit auch die Platine entsprechend klein. Die Logik-Funktionen sind weitestgehend in der Software des Mikrocontrollers ausgelagert, was das nachträgliche Ändern von Verhalten und  Funktionen einfacher macht. Dabei sind die Anwendungsmöglichkeiten beinahe unbegrenzt. Von batteriebetriebenen Handgeräten mit Displays, intelligenten LED-Lösungen bis zu Industrieanwendungen im Hutschienenformat ist alles realisierbar.

Ich erstelle Ihnen digitale Schaltungen maßgeschneidert entsprechend Ihrer Anforderungen. Dabei dimensioniere ich vor allen Dingen bei Last-Endstufen die Bauteile etwas großzügiger als notwendig und setze auch sonst auf hochwertige Teile in den Schaltungen. Zusätzlich integrierter Überlast-, Überspannungs- und ggf. Verpolungs/Temperaturschutz sollen eine dauerhaft sichere Funktion gewährleisten.

Bei aufwändigen Schaltungen wird im Vorfeld unbedingt ein Pflichtenheft (welches alle Anforderungen an die Schaltung enthält) angelegt und anschließend werden ggf. praxisgerechte Testschaltungen gebaut. Nach erfolgreicher Prüfung unter verschiedenen Einsatzsituationen wird die Schaltung layoutet. Im Endergebnis werden die sogenannten Gerberdateien zur professionellen Platinenerstellung samt Bestückungsliste und weiterer Dokumentation erstellt.

Ein nach VDE0870 EMV-gerechtem Platinenlayout bestückter Prototyp kann in einem externen EMV-Labor auf die Verträglichkeit geprüft werden, bevor ggf. die Serienproduktion gestartet wird.

Eine abschließende Dokumentation inkl. Schaltplan, Datenblatt und Source-Code wird natürlich mit übergeben.

Schaltungen für medizinische Geräte,  Sprechfunkgeräte und jegliche Fahrzeugsteuerungen werden von mir nicht entwickelt bzw. modifiziert.

Entwicklung auf Basis von günstigen Standard-Kleincomputer

Für viele komplexere Anwendungen – z.B. auch mit HD-Videoausgabe – bietet sich eine Entwicklung auf Basis eines bestehenden Kleincomputers.  Hier kommt z.B. der sparsame aber leistungsfähige RaspberryPi in Betracht. Diese Computermodule stellen im Wesentlichen bereits eine komplette Infrastruktur (HD-Grafik, Sound, SD-Kartenadapter, USB…) zur Verfügung. Sie minimieren weiteren externen Hardwareaufwand für Speicherung sowie Ein- und Ausgabe deutlich. Somit können auch komplexe Einzelanfertigungen finanziell tragbar gebaut werden.

multifunktionaler Minicomputer
Kleincomputer